close

Friedhof Sihlfeld

Wo gelebt wird, wird auch gestorben. Und was haben der Rotkreuz-Gründer Henri Dunant, der konstruktive Maler Richard Paul Lohse und die Schriftsteller Hugo Loetscher, Gottfried Keller und Johanna Spyri – Schöpferin von «Heidi» – gemeinsam? Sie alle haben ihre letzte Ruhe auf dem Friedhof Sihlfeld in Zürich Wiedikon gefunden. Dieser wurde 1877 eröffnet und ist mit 288000 m² nicht nur der grösste Friedhof der Stadt, sondern zugleich auch die grösste Parkanlage Zürichs. Und somit so etwas wie der kleine Bruder des berühmten Wiener Zentralfriedhofs. Mitten im Kreis 3. Ruhe in Frieden? Ruhe im Sihlfeld.